GUT ZU WISSEN - Fragen & Antworten

Wie lange ist es denn sinnvoll, Dich an unserem Hochzeitstag dabei zu haben?

Ihr möchtet sicher jeden Moment und jedes Detail Eurer Hochzeit festhalten haben. Denn der Tag rauscht so schnell vorbei....

Angefangen vom Ankleiden der Braut mit ihren Freundinnen oder dem aufgeregten Warten des Bräutigams vor der Kirche. Über die festliche Trauung, den fröhlichen Empfang, die stimmungsvollen Paaraufnahmen und Gruppenbilder von Freunden und Familie bis hin zur ergreifenden Rede vom Brautvater und dem letzten innigen Tanz am Abend. All diese schönen Momente und gerade auch die kleinen Ereignisse drum herum sind so wertvoll für Eure Erinnerung.

Ihr merkt, dass meine Arbeit sich nicht nur auf die Paaraufnahmen, den „offiziellen“ Part, beschränkt. Deshalb empfehle ich Euch einen Umfang ab 8 Stunden. Die meisten Brautpaare entscheiden sich für 9 bis 11 Stunden, um ein ganz stimmiges, rundes Gesamtbild von diesem Tag zu haben.

Gerne berate ich mit Euch, gehe mit Euch den Ablauf durch und wir schnüren gemeinsam ein individuelles Paket nach Euren Wünschen. Im Mittelpunkt steht Eure Hochzeit und ich sorge dafür, dass so viel wie möglich davon in Erinnerung bleibt - In Form meiner Bilder.

Wieviele Fotos bekommen wir von unserer Hochzeit?

Nach sechs bis acht Wochen erhaltet Ihr etwa 500 Hochzeitsbilder, die alle bearbeitet und hochauflösend auf einem schönen USB-Stick gespeichert sind. So habt Ihr die Möglichkeit, die Fotos an Familie und Freunde weiterzugeben, Abzüge zu machen, Fotobücher zu erstellen  - oder was immer Ihr gerne damit machen möchtet. Dazu gibt es noch ein passwortgeschützes Online-Album wo Ihr, Eure Hochzeits-Gäste und alle anderen, die gerne Mäuschen spielen möchten, den Hochzeitstag in Bildern noch einmal ansehen können.

Was müssen für unsere Hochzeitsfotos investieren?

An den Freitagen und Samstagen in der Hochzeitssaison starten meine Reportagen ab 1990,- €. Die Fahrtkosten richten sich danach, wie weit die Anfahrt ist. Im Preis enthalten sind selbstverständlich alle Vorbereitungen für Eure Hochzeits-Reportage und alle Nachbereitungen der Fotoaufnahmen.   Doch nur Preise einholen und vergleichen ist schwierig. Ganz wichtig ist auch, dass das Gefühl zwischen Euch und dem Fotografen stimmt. Denn Eine Hochzeit ist ein ganz persönliches Fest, bei dem ich Euch als Fotografin den ganzen Tag begleiten möchte. Daher ist es natürlich schön, wenn sich alle miteinander wohl fühlen. Nur so kann ich emotionale Bilder machen, die echt und authentisch sind. Schaut, ob ich die Richtige für Euch bin. In einem telefonischen Erstgespräch können wir auf jeden Fall mehr voneinander erfahren.

Was machen wir, wenn es regnet?

Jeder wünscht sich strahlenden Sonnenschein und blauen Himmel zur Hochzeit. Ich habe aber auch schon sehr viele Regenhochzeiten gehabt und kein Paar hat dies schlimm gefunden. Hauptsache, man findet gute Lösungen und macht das Beste daraus. Es ist EUER Tag, und wenn es regnet, gehört das halt dazu.

Daher bezieht das auf jeden Fall in Eure Planungen mit ein, dass Ihr bei nassem Wetter während der Feier und der Zeremonie ein Dach überm Kopf habt. Für die Paaraufnahmen schaut Euch beim nächsten Besuch Eurer Location genau um: Gibt es ein hervorstehendes Dach oder eine dicke Baumkrone, die bei Nieselregen Schutz bieten? Und sei es eine überdachte Bushaltestelle. Für den Fall eines Wolkenbruchs – haltet die Augen offen nach einer warmen, lauschigen Ecke an dem Ort selbst oder nach einem tollen Gebäude wie ein Cafe oder Gewächshaus in der näheren Umgebung, in das wir vielleicht hinein dürften.

 

Wie lange im Voraus sollten wir Dich buchen?

Da sich mein Terminkalender gerade in den Sommer-Monaten immer sehr schnell füllt, meldet Euch so früh wie möglich bei mir. Manche Paare buchen mich bereits 1,5 Jahre im Voraus. Am besten, Ihr fragt bei mir an, sobald der Ort und der Termin Eurer Hochzeit feststehen. 

Mit welcher Ausrüstung machst Du die Fotos?

Ich fotografiere mit zwei Nikon Vollformat Kameras und benutze am liebsten meine sehr lichtstarken Festbrennweiten, um schöne Bilder mit natürlichem Licht von Euch zu haben. Zusätzlich habe ich auch immer verschiedene Zoom-Objektive und Blitze im Gepäck dabei.

Können wir von Dir auch die Rohdateien bzw. die unbearbeiteten Fotos bekommen?

Nein, ein Schreiner gibt auch nur einen fein abgeschliffenen Tisch heraus. Ihr erhaltet die Bilder ganz fertig bearbeitet von mir als JPGs.

Ich fotografiere zunächst im RAW Format, um an Eurem besonderen Tag die beste Grundlage für die Fotos zu bekommen. Das ist jedoch noch kein fertiges Produkt. Eure Hochzeitsbilder werden erst von mir sortiert, ausgewählt und dann liebevoll bearbeitet. Denn erst dann entstehen mit diesem Feinschliff die besonderen Farben und Töne, die meine Bilder ausmachen.   

Ist Fotografin Dein richtiger Beruf?

Ja :o) und ich bin stolz darauf, den schönsten Beruf der Welt zu haben!! Durch meine Ausbildung zur Fotografin von 1998 bis 2000 habe ich das, was mich schon davor an der Fotografie interessierte und mir schon als Kind und Jugendliche selbst beigebracht habe, vertiefen und ausbauen können. Nach meiner Gesellenprüfung ging es von Göttingen nach München, wo ich 2 Jahre lang als Studioleiterin arbeitete und meine Fotografenlehrlinge betreute. Dann wagte ich 2003 den Sprung in die Selbständigkeit mit eigenem Atelier und assistierte nebenher bei diversen Mode- und People-Fotografen, wo ich ganz viel Erfahrung sammeln durfte. Ich denke, dass mir all diese Grundlagen heute immer noch gut nutzen und mich dieses Wissen - wenn auch unbewusst -  immer begleitet. Heute bin ich als Hochzeitsfotografin unterwegs und freue mich sehr über die wunderbare Möglichkeit, die Freude meiner Brautleute an diesem Tag fest zu halten.

Was verbirgt sich hinter „ Schokolinse“?

Unter diesem Namen habe ich bis vor einiger Zeit die verschiedensten Bilder fotografiert. Kinder und Familien-Fotos, Businessportraits, Aktbilder, usw. Meine Liebe zu Schokolade und zu anderen Süßigkeiten – und weil ich die Menschen von ihrer Schokoladenseite zeigen möchte – haben mich vor vielen Jahren diesen Namen aussuchen lassen. Doch mittlerweile habe ich mich auf Hochzeiten spezialisiert und habe das Gefühl, dass es hierbei noch mehr um die einzelnen Persönlichkeiten vor und hinter der Kamera geht. Daher finde ich, passt mein Name hier einfach besser.

st der süße Hund Deiner, den man in Deinem Imagefilm oder auf Facebook sieht? Und warum sieht er immer so riesig neben Dir aus?

Ja, Buddy gehört mit zu meiner Familie und ist immer sehr stolz, wenn er fotografiert wird. Buddy ist ein sehr gutmütiger aber viel zu groß geratener Golden Retriever. Da ich selbst allerdings gerade mal eineinhalb Meter groß bin, sieht er neben mir noch viel größer aus ;)