Laessige Hochzeit am See

Dachtet ihr bisher auch, dass es keine Location gibt, die eine lässige Hochzeit ermöglicht, einem das Gefühl von Urlaub am See gibt und gleichzeitig doch der passende Ort für eure Feier ist? Dann habe ich heute gute Nachrichten für euch: es gibt sie und zwar am Chiemsee in Bayern!

Entspannte freie Trauung am See

Schon bei unserem ersten Treffen war mir klar, dass Nina und Marc eher von der entspannten Sorte sind. Kennengelernt hatten sich die beiden über Ninas besten Freund im Biergarten auf der Wiesn und nachdem sich die beiden schon vor einiger Zeit das standesamtliche Ja-Wort gegeben hatten, folgte später die freie Trauung direkt am See.

Mit dabei waren nicht nur Ninas und Marcs Freunde und Verwandte, sondern vor allem auch ihre kleine Tochter – zuckersüß die Kleine, ich sag‘s euch. Übrigens: Wenn ihr euch an dieser Stelle fragt, wie genau eigentlich eine freie Trauung abläuft, dann kann ich euch sehr dieses Interview mit einem Trauredner empfehlen.

Urlaubsfeeling trifft auf laessige Hochzeitsstimmung

Die Hochzeitslocation Seewirts Strandhaus war auch für mich neu und ich kannte sie bis dato nur vom Vorbeilaufen. Umso cooler fand ich das Konzept, das Urlaubsfeeling auf Hochzeit am See treffen ließ. Dazu kam dann noch die einmalige Kulisse mit den Bergen drumherum und die Lage mitten im Naturschutzgebiet. Muss ich mehr dazu sagen? By the way: habt ihr euch schon durch meine Hochzeitsgalerie geklickt? Dort findet ihr weitere Inspirationen.

Haengestuehle luden zum Chillen ein

Besonders cool an der Location fand ich zudem, dass sie durch die großzügige Gestaltung auch Ninas und Marcs offenen und freien Haltung entsprach und gleichzeitig Raum für eine lässige Hochzeit am See schuf. Die Gäste konnten in Hängestühlen chillen und die Aussicht genießen, es war genug Platz zum Toben für die kleinen Gäste und die freie Trauung fand direkt am Strand statt. Echt genial.

Langjaehrige Freunde blieben das ganze Wochenende

A propos Gäste: die sind natürlich mit das Wichtigste, wenn nicht sogar DAS Wichtigste bei einer Hochzeit. Als ich also Nina und Marc fragte, was ihnen denn besonders in Erinnerung geblieben sei, erzählten sie mir, dass sie es einfach toll fanden, dass sie mit ihren Freunden ein ganzes Wochenende verbringen konnten.

Mit vielen von ihnen seien sie schon seit der 5. Klasse befreundet und umso mehr haben Nina und Marc es genossen, die Zeit mit ihren Freunden zu verbringen, die sie teilweise schon lange Zeit nicht mehr gesehen hatten. Ich selbst konnte an dem Tag der Hochzeit auch spüren, wie viel diese Vertrautheit zu der entspannten und lässigen Atmosphäre beitrug. Aber schaut doch einfach mal selbst: