DIY-Hochzeit in der Alten Gaertnerei bei Muenchen

Oft werde ich gefragt, ob ich denn Lieblingslocations habe und meine Antwort darauf ist ganz klar: Ja, habe ich! Eine davon ist zum Beispiel die Alte Gärtnerei in Taufkirchen bei München und sie war auch das Setting von Annas und Korbis DIY-Hochzeit. Warum ich die Location so gerne mag? Das erzähle ich euch gleich.

Blumen so weit das Auge reicht

Die Alte Gärtnerei bei München besteht aus mehreren Gewächshäusern und bietet Platz für Blumen, Blumen und noch mehr Blumen. Und natürlich auch für das Brautpaar und die Gäste. Eh klar. Ich mag die Location vor allem deshalb, weil sie Raum bietet für jegliche Art von Hochzeit – sei es eine klassische Hochzeit, eine Vintage-Hochzeit oder eben wie in Annas und Korbis Fall eine DIY-Hochzeit.

DIY mit viel Liebe zum Detail

Die beiden waren mir von Anfang an sympathisch und ich mochte ihre junge und frische Art. Besonders cool fand ich, dass Anna und Korbi sich bei der Dekoration der Alten Gärtnerei so ins Zeug gelegt haben und das meiste davon DIY war. Ich habe mal ein bisschen recherchiert und zum Beispiel diesen DIY Blog gefunden, vielleicht sind da ja auch ein paar Inspirationen für die Bastelqueens and -kings unter euch dabei?

Blumenkraenze fuer die Gaeste

So waren zum Beispiel nicht nur Tischnummern, die Namenskärtchen, die Tischordnung und die Candy Bar DIY, sondern auch die Gäste kamen auf ihre Kosten und durften selbst kreativ werden. Dafür hatten Anna und Korbi eine Extrarunde Blumen bereitgestellt und so konnte sich jeder, der wollte, einen eigenen Blumenkranz binden oder die Frise damit aufpeppen. I like! Generell liiiiiebe ich es ja, wenn eine Hochzeit etwas bunter, kreativer, einfach anders ist, vielleicht habt ihr das schon in meiner Hochzeitsgalerie erkennen können.

Fazit: Brautpaar entspannt, Gaeste entspannt, alles schick also

Zusammengefasst kann ich sagen, dass diese DIY-Hochzeit in der Alten Gärtnerei wirklich super schön war und ich die super-netten Leute sowie die gechillte Atmosphäre sehr genossen habe. Gleichzeitig war ich beeindruckt von Annas und Korbis Entspanntheit, die die beiden an den Tag gelegt haben. So darf das sein! Nun aber genug erzählt, lasst die Fotos einfach mal auf euch wirken:

 

 

 

 


Willst du dabei sein bei meinen neuesten Projekten?